Blaubeer-Zitronen Cupcakes

Print Friendly, PDF & Email

Heute versuche ich den Frühling schon mal ein wenig in die Wohnung zu holen und zwar mit diesen köstlichen kleinen Kerlchen – Blaubeer-Zitronen Cupcakes, sooo fruchtig & lecker ♥

Endlich komme ich wieder dazu Euch neue Rezepte zu zeigen. Und diese leckeren Schätze kann ich Euch nur wärmstens empfehlen. Für alle die keine Lust mehr auf dieses hin und her Wetter da draußen mehr haben, empfehle ich 1-2 Cupcakes am Tag um die miese Stimmung ein wenig beiseite zu schieben 🙂

Blaubeer-Zitronen Cupcakes

Für 16 große oder 32 kleine Cupcakes

ZUTATEN

Für den Teig

  • 100g Butter (Raumtemperatur)
  • 180g Zucker
  • 2 Eier
  • ½ Vanilleextrakt
  • Geriebene Schale von einer Zitrone
  • 190g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 125ml Buttermilch
  • 2 EL Zitronensaft
  • 300g Blaubeeren für 32 kleine Cupcakes, (600g für 16 große)

Für das Topping

  • 200ml Sahne (kalt)
  • 125g Mascarpone (kalt)
  • ½ TL Vanilleextrakt
  • 90g Puderzucker
  • Saft von 1 – 1 ½ Zitronen (je nach Geschmack)

ZUBEREITUNG

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Cupcakeblech mit Förmchen füllen und zur Seite stellen.
  2. Für den Teig Mehl, Salz, Backpulver und die Zitronenschale in einer Schüssel vermischen und zur Seite stellen. Buttermilch mit Zitronensaft mischen und zur Seite stellen.
  3. Die weiche Butter mit dem Zucker in einer Rührschüssel 3-5 Minuten cremig rühren. Mit einem Schaber die Seiten abkratzen Vanilleextrakt hinzugeben und kurz unterrühren. Die Eier einzeln jeweils für 30 Sekunden unterrühren. Nun die Mehlmischung abwechselnd mit der Buttermilch-Zitronenmischung kurz unterrühren bis sich alles gerade so miteinander verbunden hat.
  4. Die Cupcake Förmchen mit Blaubeeren füllen. Bei kleinen Cupcakes zwei Blaubeeren und bei großen Cupcakes 4.
  5. Die Förmchen zu 3/4 mit dem Teig befüllen (Ich benutze bei großen Cupcakes einen Eisportionierer – der hat die perfekte Größe) und im vorgeheizten Ofen für 10-12 Minuten backen. (Bei großen Cupcakes 20-25 Minuten).
  6. Nach der vorgegebenen Zeit die Stäbchenprobe machen. Es sollte kein Teig mehr daran kleben bleiben. (Denkt daran das jeder Ofen anders ist und Ihr zwischen drin mal nach den Cupcakes schaut. Manche Öfen brauchen vlt. auch mal 5 Minuten mehr oder weniger).
  7. Kurz in der Form auskühlen lassen. Anschließend auf einem Rost komplett abkühlen lassen.
  8. Für das Topping kalte Sahne, kalte Mascarpone, Puderzucker, Vanilleextrakt und den Zitronensaft in eine Rührschüssel geben und auf hoher Stufe für ca. 3 Minuten aufschlagen, bis Ihr eine homogene und standfeste Masse habt. Da die Creme durch den Zitronensaft ein wenig an Festigkeit veriert, stelle ich sie immer noch einmal für eine halbe Stunde in den Kühlschrank. Danach lässt sie sich wunderbar auf die Cupcakes aufspritzen.
  9. Zum Schluss das Topping in einen Spritzbeutel füllen und auf den Cupcakes verteilen. Hierfür habe ich eine fein gezackte Sterntülle benutzt. Ich habe sie Euch hier verlinkt. Eine Blaubeere on Top – und fertig sind Eure Blaubeer-Zitronen Cupcakes

Quelle: made by me

Habt es fein ♥ 

Lisa

 

 

unbezahlte Werbung weil Verlinkung*

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?