Donuts aus dem Ofen

Print Friendly, PDF & Email

Juhuuu – Heute gibt es Donuts & natürlich im Valentinstagsgewand! Und das Beste daran sogar noch ein wenig low carb – Donuts aus dem Ofen

Und ich verspreche Euch, sie schmecken wirklich unglaublich gut und kommen fast an Ihre frittierte Verwandschaft dran. Ich habe schon einige Rezepte für den Ofen ausprobiert und meistens erinnerten mich die dabei herausgekommenen Donuts dann doch eher an zu weiche Plätzchen. Aber nun bin ich endlich fündig geworden. Fluffig weiche Donuts so wie sie eben sein sollen und das ganze dann noch ganz ohne Fett. Wer kann da schon wiederstehen? Ich auf jeden Fall nicht.

So in love mit diesen hübschen runden Schätzen.

Donuts aus dem Ofen

Ergibt ca. 2 Bleche (schmecken am 1 Tag am Besten)

ZUTATEN 

Für den Teig

  • 50g frische Hefe
  • 320 ml Milch (lauwarm)
  • 5 EL Zucker
  • 115g Butter (geschmolzen)
  • 3 Eier
  • 500g Mehl

Für die Dekoration

  • Hier könnt Ihr Euch austoben und nehmen worauf Ihr Lust habt
  • In meinem Fall – Zuckerguss

ZUBEREITUNG

  1. Für den Teig Hefe in eine Schüssel zerbröseln, lauwarme Milch, Wasser und 1 EL Zucker hinzufügen und kurz miteinander verrühren.
  2. Die Hefemischung 10 Minuten beiseite stellen, um die Hefe zu aktivieren. Die restlichen Zutaten in eine zweite Rührschüssel geben. Die aufgelöste Hefe hinzugeben und alles miteinander verkneten, bis der Teig glatt und elastisch ist.
  3. Den Teig mit einem sauberem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  4. Die Arbeitsfläche leicht mit Mehl bestäuben und den Teig etwa 1 cm dick ausrollen. (Den Teig nicht nocheinmal durchkneten sondern aus der Schüssel auf die Arbeitsfläche geben und direkt ausrollen. So bekommt Ihr einen tollen Teig der nicht zu sehr klebt) Die Donuts nun mit einem Donutausstecher ausstechen oder wenn Ihr keinen habt einfach ein Glas nehmen und in der Mitte z.B mit einer Tülle noch ein kleines Loch ausstechen. Die Donuts auf ein Blech legen, mit einem Geschirrtuch abdecken und für weitere 30 Minuten gehen lassen. (Ich lege die Donuts meist trotzdem noch in eine Donutform, damit sie beim backen auch schön rund bleiben und nicht die Form verlieren können. Es geht aber natürlich auch ohne Form. zu 99% bleibe sie so schön rund. )

  5. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  6. Nun backt Ihr die Donuts für ca. 12-15 Minuten auf mittlerer Schiene. Sie müssen nicht goldbraun werden. Wichtig ist, das sie noch schön fluffig aus dem Ofen kommen.
  7. Für das Topping (in meinem Fall Zuckerguss) lasst Ihr die Donuts auskühlen und verziert sie dann. Wenn Ihr sie mit Zucker überziehen möchtet, bestreicht Ihr sie mit etwas flüssiger Butter und wälzt sie durch den Zucker. Viel Spaß ♥

Quelle: made by me und inspirationen von Pinterest*

Habt es fein ♥ 

Lisa

*Werbung weil Namensnennung

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?