Himbeer Zitronen Cupcakes mit Lemon Curd

Es wird mal wieder Zeit für meine allerliebste Backliebe – Cupcakes! Himbeer Zitronen Cupcakes mit Lemon Curd & Frischkäse Frosting. Diese Kombination ist soooo gut ♥️

Leider ist heute nur ganz kurz Zeit um euch dieses Träumchen Rezept online zu stellen, da mich die Arbeit diese Woche auffrisst. Ich wünsche Euch die schönste Woche & freue mich auf Euer Feedback!

Himbeer Zitronen Cupcakes mit Lemon Curd

Für 12 große oder 24 kleine Cupcakes

ZUTATEN 

Für den Teig

  • 65g Mehl
  • ¼ TL Backpulver
  • ½ TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 100g Zucker
  • 1 Ei
  • 15g Sonnenblumenöl
  • 65g Buttermilch
  • 2ml Vanilleextrakt
  • 65g Sprudelwasse

Für das Lemon Curd (200ml – ohne kochen & ohne Ei) so in ♥ !

  • 50g Butter
  • gerieben Schale einer Zitrone (falls ihr keine Reibe habt, es gibt auch fertigen Zitronenabrieb* zu kaufen)
  • 2-3 Zitronen (Menge ist leider etwas abhängig von der Größe der Zitronen, insgesamt braucht ihr 75ml Zitronensaft)
  • 90g Diamant Gelierzauber*
  • 50g Schlagsahne
  • ½ Pck. Vanillezucker

Für das Topping

  • 150ml Schlagsahne, kalt
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 200g Frischkäse Doppelrahmstufe (Raumtemperatur)
  • 60g Puderzucker
  • geriebene Schale einer Zitrone
  • 1 Beutel Gelatinefix

Für die Deko

  • Himbeeren
  • Fruchtpulver (optional)

ZUBEREITUNG

  1. Den Backofen auf 165°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Cupcakeblech mit Förmchen füllen und zur Seite stellen.
  2. Für den Teig die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Natron, Salz, Zucker) in eine Rührschüssel geben und gründlich miteinander vermischen.
  3. Die flüssigen Zutaten (Ei, Sonnenblumenöl, Buttermilch, Vanille-Essenz und Sprudelwasser) dazugeben und verrühren, bis sich alles miteinander verbunden hat und keine Klümpchen mehr zu sehen sind.
  4. Die Förmchen zu 3/4 mit dem Teig befüllen (Ich benutze bei großen Cupcakes einen Eisportionierer – der hat die perfekte Größe. Bei kleinen hilft ein Kaffeeportionierlöffel) und im vorgeheizten Ofen für 10 Minuten backen. (Bei großen Cupcakes 18 Minuten).
  5. Nach der vorgegebenen Zeit die Stäbchenprobe machen. Es sollte kein Teig mehr dran kleben bleiben. (Denkt daran das jeder Ofen anders ist und Ihr zwischen drin mal nach den Cupcakes schaut. Manche Öfen brauchen vlt. auch mal 5 Minuten mehr oder weniger). 
  6. Kurz in der Form auskühlen lassen. Anschließend auf einem Rost komplett abkühlen lassen.
  7. Für das Lemon Curd die Butter in einem kleinen Topf bei geringer Hitze schmelzen und wieder abkühlen lassen.
  8. Die Schale von einer Zitrone abreiben oder ein halbes Pck. fertigen Zitronenabrieb verwenden.
  9. Zitronen auspressen. Es werden 75ml Zitronensaft benötigt.
  10. Zitronensaft und Diamant Gelierzauber in ein hohes Gefäß füllen. Mithilfe eines Stabmixers ca. 1 Minute lang durchpürieren.
  11. Sahne, Vanillezucker und Zitronenabrieb dazugeben und einmal durchmixen, dann die flüssige abgekühlte Butter dazu geben und ebenfalls untermixen bis Ihr eine homogene Masse habt. Ihr werdet wahrscheinlich nicht das ganze Lemon Curd brauchen.
  12. Lemon Curd in ein Glas abfüllen und sofort verbrauchen oder im Kühlschrank lagern. Durch Sahne und Butter ist es leider nicht so lange haltbar wie viele andere Marmeladen (ca. 1-2 Wochen)
  13. Für das Topping zunächst die kalte Sahne steif schlagen. Während des schlagens ein Pck. Sahnesteif einrühren. In einer zweiten Schüssel den Frischkäse mit der Zitronenschale verrühren. Einen Beutel GelantineFix dazu geben und eine Minute lang weiterrühren. Dann den Zucker einrühren. Zum Schluss die Sahne unter die Frischkäsemasse heben.
  14. Los gehts an den Aufbau. Die Cupcakes in der Mitte aushöhlen (das geht am besten mit einer Tülle oder einem Apfelentkerner), Lemon Curd hineinfüllen, das Topping in einen Spritzbeutel füllen und auf den Cupcakes verteilen. Hierfür habe ich eine offene Sterntülle benutzt. Ich habe sie Euch hier verlinkt. Eine Himbeere on Top – und fertig sind Eure Himbeer Zitronen Cupcakes mit Lemon Curd  (Ich habe noch ein wenig Himbeer Fruchtpulver darüber gestreut aber das kann jeder so machen wie er mag).

Habt es fein ♥ 

Eure Lisa

 

P.S.: Wenn Ihr eins meiner Rezepte nachgebacken & fotografiert habt, dann verlinkt mich doch gerne auf Instagram (@wundertoertchen) , damit ich eure Werke bestaunen kann. Daaaanke!  🙂

 

 

 

Quelle: made by me

*unbezahlte Werbung weil Namensnennung und Verlinkung

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?