Kürbis Gugelhupf mit dunkler Schokolade

In ein paar Tagen ist schon November und da ich beschlossen habe genau ab dem 01. meiner großen Weihnachtsliebe zu verfallen, gibt es für euch diese Woche noch alle restlichen Rezepte die noch in der Oktober Planung schlummern. Und den Anfang macht dieses kleine Schoko-Kürbis Träumchen – Kürbisgugelhupf mit gaaaanz viel dunkler Schokolade!

Ganz fix zusammengerührt und sooo lecker. Ich bin dem Geschmack von meinem Pumpkin Gewürz völlig verfallen & die Kombination aus Kürbis und Schokolade? Einfach himmlisch. Also schnappt euch schnell euren Schneebesen und los gehts!

Habt den schönsten Abend

 

Noch mehr Kürbisliebe? Wie wäre es hiermit: Pumpkin Spice Latte Cupcakes

Kürbis Gugelhupf mit dunkler Schokolade

Für eine Gugelhupfform – 16 cm Durchmesser

ZUTATEN 

Für das Pumpkin Spice

  • 3 EL  gemahlenen Zimt
  • 2 TL gemahlenen Ingwer
  • 2 TL gemahlenen Muskat
  • 1 TL gemahlenen Piment
  • 1 TL gemahlene Nelken

Für den Teig

  • 180g Mehl
  • 1 ½ TL Backpulver
  • ½ Salz
  • 1  TL Pumpkin Spice
  • 2 Eier (Raumtemperatur)
  • 100g Brauner Zucker
  • 60g Puderzucker
  • 210g Kürbispüree (Aus einem Hokkaido KürbisRaumtemperatur)
  • 110g Sonnenblumenöl
  • ½ TL Vanilleextrakt
  • 100g Zartbitter Schokodrops

Für das Schokotopping

  • 100g Zartbitterschoklade

 

ZUBEREITUNG

  1. Für das Kürbispüree den Hokkaido klein schneiden und in einen großen Kochtopf geben (Die Schale könnt ihr dran lassen, da diese auch weich wird). Mit Wasser bedecken und für 15 Minuten kochen lassen. Wasser abschütten und den Kürbis pürieren – und so schnell ist euer Kürbispüree fertig. Zur Verwendung abkühlen lassen. (Je nach Größe des Kürbis bekommt ihr ca. 600g Kürbispüree heraus).
  2. Für das Pumpkin Spice – jetzt wird es schwierig – einfach alle Gewürze zusammen mischen und fertig ist Euer Pumpkin Spice.
  3. Ofen auf 160 Grad Ober- Unterhitze vorheizen. Gugelhupfform einfetten, mit Mehl ausstreuen und zur Seite stellen.
  4. Für den Teig Mehl, Backpulver, Salz und Pumpkin Spice in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel beide Zuckersorten mit den Eiern vermischen & hell und schaumig aufschlagen. Sonnenblumenöl, Kürbispüree und Vanilleextrakt hinzufügen und vermischen. Mehlmischung hinzugeben und vorsichtig unterrühren bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind.
    Schokodrops unter den Teig heben.
  5. Den Teig in die Form geben und im vorgeheizten Backofen 45-50 Minuten backen. Nach der vorgegebenen Zeit die Stäbchenprobe machen. Es sollte kein Teig mehr dran kleben bleiben. (Denkt daran das jeder Ofen anders ist und Ihr zwischen drin mal nach dem Gugel schaut. Manche Öfen brauchen vlt. auch mal 5 Minuten mehr oder weniger).
  6. Sobald der Gugel fertig ist, aus dem Ofen holen und 10 Minuten ruhen lassen. Den Gugel vorsichtig stürzen und auf einem Kuchengitter komplett abkühlen lassen. Tipp: Wenn er sich nicht lösen will geht vorsichtig mit einem Messer am Rand entlang.
  7. Wenn der Gugel komplett abgekühlt ist, Schokolade schmelzen und 5-7 Minuten abkühlen lassen. Den Gugel mit der Schokolade verzieren und fertig ist euer – Kürbis Gugelhupf mit dunkler Schokolade ♥

 

 

Habt es fein ♥ 

Eure Lisa

 

P.S.: Wenn Ihr eins meiner Rezepte nachgebacken & fotografiert habt, dann verlinkt mich doch gerne auf Instagram (@wundertoertchen) , damit ich eure Werke bestaunen kann. Daaaanke!  🙂

 

 

 

Quelle: made by me

*Werbung weil Namensnennung und Verlinkung

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?