kürbis törtchen mit schokodrops & ahornsirup

Dieser Beitrag enthält Werbung.

 

Kürbis Törtchen

 

Kürbis Törtchen

 

Hello little pumpkin ♥

Heute startet die Herbstzeit auf Wundertörtchen und natürlich darf zum Start dieser schönen Jahreszeit ein Kürbistörtchen nicht fehlen. Deshalb habe ich heute für euch – Kürbis Törtchen mit Schokodrops und Ahornsirup

Außerdem darf ich euch auch wieder neue Produkte von *Paperproducts Design mit einem tollen Herbstmotiv vorstellen. Wer die Farbe von frisch gefallenem Laub liebt kommt hier absolut auf seine Kosten und praktisch ist diese hübsche Tasse auch noch. Sie hat einen Deckel zum warmhalten und ein integriertes Teesieb. Perfekt für die kalte Jahreszeit.

Gerne könnt ihr euch alle Produkte von *Paperproducts Design einmal HIER genauer anschauen. Einfach auf den Link (hier) klicken und schon könnt ihr ein bisschen stöbern. Es gibt einfach so viele schöne Motive zu entdecken.

Lasst mir doch gerne ein Feedback zum Kürbis Törtchen da. Ich bin ja ganz verliebt in meine kleinen Kürbisse.

Habt noch einen wunderschönen Abend ♥

 

Kürbis Törtchen PPD Tasse

 

Kürbis Törtchen PPD Tasse

 

Kürbis Törtchen PPD Tasse

 

Kürbis Törtchen Aufbau

 

Kürbis Törtchen Aufbau

 

kürbis törtchen mit schokodrops & ahornsirup

Für ein 12cm Törtchen Ø (Durchmesser)

Tipps:

  • Ihr benötigt 4 niedrigere oder zwei hohe 12cm Kuchenformen

ZUTATEN 

Für das Pumpkin Spice

  • 3 EL  gemahlener Zimt
  • 2 TL gemahlener Ingwer
  • 2 TL gemahlener Muskat
  • 1 TL gemahlener Piment
  • 1 TL gemahlene Nelken

Für den Teig

  • 290g Mehl
  • ½ TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Salz
  • 2 TL Pumpkin Spice
  • 140g Sonnenblumenöl
  • 100g weisser Zucker
  • 80g brauner Zucker
  • ½ EL Vanilleextrakt
  • 3 Eier
  • 1 großen Schuss Milch
  • 320g Kürbispüree (ca. 1 kleiner Hokkaido Kürbis)
  • 100g Schokodrops (zum füllen im Törtchen)

Für die Ahornsirup Buttercreme

  • 350g Butter (Raumtemperatur)
  • 100g Frischkäse (Raumtemperatur)
  • 150g Puderzucker
  • Ahornsirup nach Geschmack (achtet nur darauf das die Creme nicht zu flüssig wird) (Raumtemperatur)

Für den Schokoladen Drip

  • 30g Zartbitterschokolade
  • 30g Sahne

Für die Dekoration

  • Buttercreme
  • Orangene Lebensmittelfarbe
  • Kleine Goldstäbe von *Superstreusel

 

ZUBEREITUNG

  1. Für das Kürbispüree den Hokkaido klein schneiden und in einen großen Kochtopf geben (Die Schale könnt ihr dran lassen, da diese auch weich wird). Mit Wasser bedecken und für 15 Minuten kochen lassen. Wasser abschütten und den Kürbis pürieren – und schon ist euer Kürbispüree fertig. Zur Verwendung abkühlen lassen. (Je nach Größe des Kürbis bekommt ihr ca. 600g Kürbispüree heraus).
  2. Für das Pumpkin Spice – jetzt wird es schwierig – einfach alle Gewürze zusammen mischen und fertig ist Euer Pumpkin Spice.
  3. Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Springformen einfetten, mit Mehl ausstreuen und zur Seite stellen.
  4. Für den Teig Mehl, Backpulver, Natron, Salz und Pumpkin Spice vermischen. In einer zweiten Schüssel Sonnenblumenöl, Zucker, Vanilleextrakt, Eier, Milch und Kürbispüree gut verrühren. Die trockenen Zutaten zu den nassen geben und verrühren. (Den Teig nur so lange rühren bis sich gerade so alles miteinander vermischt hat).
  5. Teig gleichmäßig in zwei hohe 12cm Springformen verteilen und im vorgeheizten Backofen etwa 40-50 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Es sollte kein Teig mehr dran kleben bleiben, höchstens ein paar kleine Krümel. (Denkt daran das jeder Ofen anders ist und Ihr zwischen drin mal nach dem Kuchen schaut. Manche Öfen brauchen vlt. auch mal 5 Minuten mehr oder weniger).
  6. Sobald die Böden fertig sind, aus dem Ofen holen und 10 Minuten ruhen lassen. Dann die Springformen vorsichtig lösen und auf einem Kuchengitter komplett abkühlen lassen.
  7. Für die Ahornsirup Buttercreme die Butter 10 Minuten hell und cremig aufschlagen. Puderzucker dazu sieben und weitere 5 Minuten aufschlagen (So wird sie richtig schön hell und verliert den Gelbstich). Ahornsirup unterrühren. Frischkäse zum Schluss unterheben. Wenn die Creme zu weich ist einfach in den Kühlschrank stellen bis sie die gewünschte Festigkeit hat.
  8. Für den Drip die Sahne in der Mikrowelle oder im Topf erhitzen (nicht kochen!). Topf vom Herd nehmen oder Schälchen aus der Mikrowelle holen, Schokolade dazu geben und unter rühren schmelzen lassen. Die Ganache in den Kühlschrank stellen und für mindestens eine halbe Stunde abkühlen lassen. (Der Drip sollte nicht zu fest aber auch nicht zu flüssig sein. Probiert es am besten einmal an einer glatten Tasse oder einem Glas aus, ob er schon die richtige Konsistenz zum drippen hat und schön herunterläuft).
  9. Wenn die Kuchenböden abgekühlt sind die Böden begradigen, jeweils einmal horizontal in der Mitte durschneiden und den ersten Boden auf eine Etagere oder was ihr mögt setzen. Dann einen Kreis außen mit der Buttercreme ziehen. Die Mitte großzügig mit Schokodrops füllen und mit Buttercreme auffüllen und glätten. So setzt ihr auch die anderen Böden oben auf. Zum Schluss den Deckel aufsetzen, leicht andrücken und das Törtchen rundum mit einer dünnen Schicht Buttercreme einstreichen (das nennt sich die Krümelschicht). Das Törtchen für eine Stunde kühl stellen.
  10. Nach der Kühlung komplett fertig einstreichen und noch einmal für eine Stunde kühl stellen.
  11. Nun das Törtchen vorsichtig drippen und noch einmal kühl stellen, bis die Glasur fest ist (Das Törtchen sollte komplett durchgekühlt sein bevor ihr mit dem drippen startet). Mit einer Sterntülle (ich habe *DIESE benutz) die restliche Buttercreme oben als Tupfen aufpritzen (Ich habe sie noch Orange eingefärbt). Die goldenen Stäbe vorsichtig in die Mitte der Tupfen stecken und fertig ist euer Kürbis Törtchen mit Schokodrops & Ahornsirup

 

Kürbis Törtchen

 

Kürbis Törtchen

 

 

Habt es fein ♥ 

Eure Lisa

 

Ihr habt eins meiner Rezepte nachgebacken und fotografiert? Dann verlinkt mich doch gerne auf Instagram (@wundertoertchen), damit ich eure Werke bestaunen kann. Danke!  🙂

 

 

 

 

Quelle: made by me

*Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit *Paperproducts Design

 

 

 

Rezept nachgebacken?
Rezept nachgebacken?

Ihr habt eins meiner Rezepte nachgebacken und fotografiert? Dann verlinkt mich doch gerne auf Instagram (@wundertoertchen),
damit ich eure Werke bestaunen kann ♥

Hinterlasst auch gerne einen Kommentar, Ideen oder Wünsche.

Ich würde mich sehr über euer Feedback freuen ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?