Linzer Plätzchen zweierlei

Wuhuuuu es gibt die ersten Weihnachtsplätzchen – Linzer Plätzchen zweierlei ♥
Ich habe Plätzchen mit Marmelade schon als kleines Kind geliebt und auch Heute könnte ich mich mit einer riesen großen Schüssel vor den Fernseher setzten unter eine Decke kuscheln und die Schüssel sofort in mich aufsaugen. Zum Glück kann mein Verstand mich meistens davon abhalten, sonst würde ich nämlich irgendwann nur noch durch die Gegend kugeln. Aber probiert es doch selbst aus

Linzer Plätzchen zweierlei

Ergibt ca. 25 dunkle & 40 helle Plätzchen

ZUTATEN 

Für den hellen Teig

  • 150g Butter
  • 75g Puderzucker
  • 225g Mehl
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 1 Glas Marmelade (bei mir Himbeere)

Für den dunklen Teig

  • 200g kalte Butter
  • 100g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eigelb
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 200g Mehl
  • 30g Kakao
  • ½ Marmelade (bei mir Himbeere)

ZUBEREITUNG

  1. Für den hellen Teig Butter (kleine Stücke), Mehl, Puderzucker, Eigelb und Salz in einer Schüssel erst mit einem Knethaken, danach mit den Händen, zu einem glatten Teig verkneten.
  2. In Klarsichtfolie wickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  3. Den Backofen auf 165°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Backbleche mit Backpapier auslegen.
  4. Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen. Ca. 6cm runde Kreise ausstechen. (Es gibt extra Linzer Plätzchen Ausstecher aber es geht natürlich auch mit einem Glas oder sonstigem). Die Hälfte der Plätzchen in der Mitte mit einem runden oder herzförmigen Ausstecher ausstechen und auf die Bleche legen. Mit dem restlichen Teig genauso verfahren.
  5. Die Bleche einzeln für ca. 10 Minuten im vorgeheiztem Ofen backen.
  6. Wenn die Plätzchen fertig sind kurz auf dem Blech auskühlen und dann auf einem Rost vollständig abkühlen lassen.
  7. Sobald die Plätzchen abgekühlt sind auf die Seiten ohne Loch je einen TL Marmelade geben und ein Plötzchen mit Loch obendrauf setzen.
  8. Zum Schluss noch mit Puderzucker bestäuben ♥ 
  1. Für den dunklen Teig Butter (kleine Stücke), Zucker, Salz und Eigelb miteinander verrühren.
  2. Mehl, Kakao und gemahlene Mandeln miteinander vermischen und zu der Buttermischung geben. Alles zu einem glatten Teig verkneten.
  3. In Klarsichtfolie wickeln und für 60 Minuten in den Kühlschrank legen.
  4. Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen. Ca. 6cm runde Kreise ausstechen. (Es gibt extra Linzer Plätzchen Ausstecher aber es geht natürlich auch mit einem Glas oder sonstigem). Die Hälfte der Plätzchen in der Mitte mit einem runden oder herzförmigen Ausstecher ausstechen und auf die Bleche legen. Mit dem restlichen Teig genauso verfahren.
  5. Die Bleche einzeln für ca. 10 Minuten im vorgeheiztem Ofen backen.
  6. Wenn die Plätzchen fertig sind auf einem Rost vollständig abkühlen lassen.
  7. Sobald die Plätzchen abgekühlt sind auf die Seiten ohne Loch je einen TL Marmelade geben und ein Plötzchen mit Loch obendrauf setzen.
  8. Zum Schluss noch mit Puderzucker bestäuben ♥ 

Quelle: abgewandelt von einem Rezept von meiner Oma

Habt es fein ♥ 

Lisa

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?