No Bake Lemon Cheesecake Törtchen

Weiter geht es mit meiner kleinen Führung durch die Welt der Käsekuchen & Cheesecakes. Heute – No Bake Lemon Cheesecake Törtchen ♥

Zwar sind die heißen Tage des Jahres leider schon vorbei aber ich verspreche euch, diese oberleckeren Törtchen gehen auch bei kühleren Tagen. No bake hin oder her. Ich bin ja eh der absoluten Cheesecake Liebe verfallen aber wie könnte ich auch nicht. So variabel und einfach himmlisch lecker. Genau deswegen möchte ich euch mit dieser Liebe auch anstecken. Und mit diesen kleinen Schmuckstücken stehen meine Chancen ziemlich gut – ach was sag ich, ihr habt gar keine Wahl!

Sie sind schnell & einfach herzustellen und einfach soooo gut. Die Konsistenz ist cremig und samtig zugleich und schmilzt förmlich auf der Zunge. Schnappt euch den Schneebesen und probiert sie aus. Ich freue mich auf euer Feedback!

No Bake Lemon Cheesecake Törtchen

Für 6 Dessertringe (Durchmesser ca. 7cm , ich habe diese) oder eine 18cm Springform

ZUTATEN 

Für den Boden

  • 125g Vollkornkeke (oder Kekse eurer Wahl)
    65g Butter

Für die Cheesecakemasse

  • 250g Frischkäse
  • 100g Zucker
  • Saft von 1 mittleren Bio Zitrone
  • Abrieb einer Zitrone (falls ihr keine Reibe habt, es gibt auch fertigen Zitronenabrieb* zu kaufen)
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 500g Sahne
  • 2  TL Weißes Gelatinepulver

Für die Deko

  • Blaubeeren
  • Gepuffter Quinoa (optional)

ZUBEREITUNG

  1. Für den Boden die Kekse zu Krümeln verarbeiten. Entweder in einem Zerkleinerer oder gebt sie in einen festen Gefrierbeutel und schlagt mit einem Nudelholz darauf. Hauptsache am Ende kommen feine Krümel bei raus. Die Butter schmelzen und mit den zerkrümelten Keksen vermengen. Ihr solltet am Ende eine Masse haben, die schön zusammen klebt (Die Konsistenz sollte ungefähr die von nassem Sand haben).
  2. Dessertringe auf ein Blech oder flachen Teller mit Backpapier stellen. Die Keksmischung gleichmäßig auf die Dessertringe verteilen (ungefähr 3 TL pro Ring), gleichmäßig fest drücken und kühl stellen.
  3. Für die Cheesecakemasse Frischkäse und Zucker vermischen und glatt rühren. Zitronensaft, Abrieb und Vanilleextrakt zu dem Frischkäse geben und gut vermischen. Sahne steif schlagen und vorsichtig unter die Frischkäsemischung heben.
  4. Gelatine in  3 EL heißes Wasser geben, darin auflösen und langsam in die Frischkäsemischung einrühren.
  5. Cheesecakemasse nun auf den gekühlten Keksböden gleichmäßig verteilen und über Nacht oder mindestens 6 Stunden kühl stellen.
  6. Kurz vor dem servieren aus dem Kühlschrank holen, vorsichtig aus den Dessertringen lösen, mit Blaubeeren dekorieren und Fertig sind Eure No Bake Lemon Cheesecake Törtchen

 

Ihr liebt Zitrone so sehr wie ich? Dann hüpft doch mal zu dieser himmlischen Cheesecake Zitronenrolle rüber oder zu diesen Zitronentartelettes.

 

Habt es fein ♥ 

Eure Lisa

 

P.S.: Wenn Ihr eins meiner Rezepte nachgebacken & fotografiert habt, dann verlinkt mich doch gerne auf Instagram (@wundertoertchen) , damit ich eure Werke bestaunen kann. Daaaanke!  🙂

 

 

 

Quelle: *aus dem Sweet Dreams Magazin (abgewandelt)

*Unbezahlte Werbung weil Namensnennung und Verlinkung

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?