Orangen-Gugelhupf mit gebrannten Mandeln

Wie die Zeit verfliegt – in 2 Wochen ist schon Weihnachten und ich habe mir noch soviel vorgenommen. Es müssen noch unmengen an Plätzchen gebacken werden, weihnachtliche Törtchen müssen her, soviele Weihnachtsmärkte müssen noch besucht werden und und und…

Ihr merkt schon ich komme momentan nicht dazu diese besinnliche Zeit zu genießen, weil noch so viel vorbereitet werden muss. Dieses Jahr Weihnachten geht es hoch in den Norden, in mein geliebtes Hamburg und dann weiter nach Eckernförde. Weihnachten am Meer mit funkelnden Lichtern und natürlich meiner zweiten Hälfte ♥

Und für alle die bisher auch noch leicht gehetzt durch die vorweihnachtliche Zeit jagen, gibt es Heute einen himmlischen Orangen-Gugelhupf mit gebrannten Mandeln. Denn er ist schnell gemacht und ein kleines Highlight auf jeder Advents -oder Weihnachtstafel. Gebrannte Mandeln die nach Weihnachtsmarkt schmecken, fluffiger, zarter Teig und eine köstliche Orangennote.

Versucht euch nicht zu stressen und genießt die schöne Zeit ♥

Orangen-Gugelhupf mit gebrannten Mandeln

Bei mir: Gugelhupfform ca. 22cm

Für die gebrannten Mandeln

  • 200g Mandeln
  • 200g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 50ml Wasser
  • ½ TL Zimt

Für den Teig

  • 250g Butter (Raumtemperatur)
  • 150g Zucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • 4 Eier
  • 250g Mehl
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • ½ TL gemahlener Kardamom
  • Zesten von einer Bio-Orange
  • 30ml Milch
  • Frisch gepresster Saft von einer Orange

Für den Guss

  • 100g Puderzucker
  • 3 EL Orangensaft

Für die Dekoration

  • Gebrannte Mandeln

ZUBEREITUNG

  1. Für die gebrannten Mandeln Zimt, Zucker, Vanille und Wasser auf mittlerer Stufe zum Kochen bringen. Die Mandeln hinzugeben und unter ständigem Rühren weiterkochen, bis der Zucker ganz leicht trocken wird. Ständig weiter Rühren, damit der Zucker nicht zu trocken wird und schön an den Mandeln klebt. Danach schnell auf ein Backpapier geben und ausbreiten, sodass später nicht alle aneinander kleben bleiben.
  2. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Die Springform mit Butter einstreichen und mit Mehl ausstreuen.
  4. Für den Teig Butter, Zucker und Vanillemark cremig rühren.
  5. Die Eier hinzufügen und weiter rühren.
  6. Mehl mit den Mandeln, Backpulver, Zimt, Orangenzesten & Kardamom vermischen.
  7. Die Milch und den Orangensaft vermischen.
  8. Nun die Mehlmischung abwechselnd mit der Milchmischung unter den Teig rühren bis Ihr keine Klümpchen mehr habt.
  9. Den Teig in die Form geben und für 50-55 Minuten im vorgeheiztem Ofen backen. (Denkt daran das jeder Ofen anders ist und Ihr zwischen drin mal nach dem Teig schaut. Manche Öfen brauchen vlt. auch mal 5 Minuten mehr oder weniger). Nach der vorgegebenen Zeit die Stäbchenprobe machen. Es sollte kein Teig mehr dran kleben beiben. Anschließend kurz in der Form auskühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen. Auf einem Rost komplett abkühlen lassen.
  10. Für den Guss, Puderzucker sieben und mit dem Orangensaft glatt rühren und über dem Kuchen verteilen. On top mit den gebrannten Mandeln belegen und fertig ist Euer Orangen-Gugelhupf mit gebrannten Mandeln ♥

Quelle: bei FräuleinKlein* entdeckt

Habt es fein ♥ 

Lisa

*Werbung weil Namensnennung

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?