Pfefferminz Baiser

Um Weihnachten rum kann ich von Baiser meist nie genug bekommen – deswegen gibt es Heute eine neue Idee – Pfefferminz Baiser ♥ Durch die roten Streifen bekommen sie noch einen richtigen Weihanchtsmantel und so fotogen sind sie auch noch. Viel Spaß beim ausprobieren.

 Pfefferminz Baiser

Ergibt ca. 2 Bleche

ZUTATEN 

Für das Baiser

  • 2 Eiweiß Gr. M
  • 110 g Kristallzucker
  • 2 kl. Prise Salz
  • 6 Tropfen Zitronensaft
  • 1 TL Pfefferminz Aroma
  • Rote Lebensmittelfarbe (optional)

ZUBEREITUNG

  1. Den Backofen auf 100°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
  2. Für das Baiser die Eier trennen und nur die Eiweiße in eine hohe und große Rührschüssel geben. (Das Eigelb wird hier nicht benötigt).
  3. Eine Prise Salz hinzugeben und solange aufschlagen bis das Eiweiß weiß wird und Volumen bekommt.
  4. Nun unter ständigem schlagen gleichmäßig den Zucker einrieseln lassen. Die Zitrone hinzugeben und so lange weiterschlagen, bis die Masse von selbst stehen bleibt. (Das könnt ihr testen, indem ihr einfach mit der Fingerspitze in die Masse tippt und die entstandene Spitze nach oben dreht).
  5. Pfefferminz Aroma hinzugeben und kurz unterrühren.
  6. Zum backen der Baisers, die Masse in einen Spitzbeutel mit einer Sterntülle füllen und auf die Backbleche aufdressieren. (Für die roten Streifen, mit einem Zanhstocher 4 lange Linien mit der roten Lebensmittelfarbe in den Spritzbeutel malen).
  7. Die Bleche in den Ofen schieben und auf 75°C runterschalten. Für eine Stunde backen.
    Nach einer Stunde auf 60°C runterschalten und nochmals für eine Stunde backen.
    Danach schaltet Ihr den Ofen aus, öffnet die Türe halb und lasst sie über Nacht im Ofen stehen.
    Fertig ist Euer Pfefferminz Baiser. Viel Spaß

Quelle: made by me

Habt es fein ♥ 

Lisa

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?