schoko gugelhupf mit ruby chocolate glasur

Hallo Ihr Liebsten Leser! Heute gibt es für Euch einen Schoko Gugelhupf mit Ruby Chocolate Glasur

Die Zeit rast einfach so unglaublich. Morgen ist Valentinstag, nächste Woche Karneval und mein Zeitmanagement hat sich dieses Jahr noch nicht so richtig eingependelt. Aber naja, am Wochenende wird erstmal ordentlich Content für euch geplant und heute stand ich immerhin schon in der Küche um einen weiteren kleinen Schokotraum für euch zu kreieren. Bei so einem Wetter brauche ich einfach ganz viel Schokolade! Ich esse ja eigentlich kaum süß aber bei diesem grauen Wetter da draußen brauche selbst ich mal eine große Portion Seelenfutter. Hängt ihr auch in so einem Winter tief fest oder seit ihr schon in Frühjahrslaune?

Zu welcher Kategorie ihr euch auch immer zuordnet, dieser Schoko Gugelhupf verspricht auf jeden Fall einen Stimmungsaufheller. Tatsächlich habe ich hier das erste mal mit Ruby Chocolate gearbeitet und ich bin hin und weg. Sooo schokoladig und fruchtig. Da fallen mir direkt tausend Rezept Ideen zu ein. Ich werde sie auf jeden Fall nun öfter verwenden und schauen in welchen Kombinationen sie mich noch überrascht.

Also wer Lust hat dieses kleine Schmuckstück auszuprobieren einfach zum Rezept weiter runter scrollen, Schneebesen schnappen und loslegen. Wünsche euch den schönsten Donnerstag ♥

Schoko Gugelhupf mit Ruby Chocolate Glasur

Für eine Gugelhupfform – 23 cm Durchmesser

ZUTATEN 

Für den Teig

  • 170 g Zartbitter Kuvertüre (geschmolzen)
  • 285 g Mehl
  • 95 g Kakaopulver
  • 2 TL Backpulver
  • ¾ TL Natron
  • ¼ TL Salz
  • 225 g Butter (Raumtemperatur)
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 345 g Saure Sahne

Für die Glasur

  • 140g Ruby Chocolate Schokolade (geschmolzen)

 

ZUBEREITUNG

  1. Ofen auf 160 Grad Ober- Unterhitze vorheizen. Gugelhupfform einfetten, mit Kakaopulver ausstreuen und zur Seite stellen.
  2. Für den Teig Zartbitter Schokolade schmelzen und ein wenig abkühlen lassen.
  3. In einer großen Schüssel Butter und Zucker 5 Minuten lang aufschlagen. Seiten der Schüssel abkratzen. Vanilleextrakt hinzufügen und für einige Sekunden unterrühren. Eier nach einander hinzufügen und für jeweils 30 Sekunden unterrühren.
  4. Mehl, Kakaopulver, Backpulver, Natron und Salz in einer zweiten Schüssel vermischen.
  5. Die trockenen Zutaten in 2 Durchgängen abwechselnd mit der Sauren Sahne unter die Butter-Zucker Mischung rühren.
  6. Zum Schluss die geschmolzene Kuvertüre langsam unterrühren.
  7. Den Teig in die Form geben und im vorgeheizten Backofen 45-50 Minuten backen. Nach der vorgegebenen Zeit die Stäbchenprobe machen. Es sollte kein Teig mehr dran kleben bleiben. (Denkt daran das jeder Ofen anders ist und Ihr zwischen drin mal nach dem Gugel schaut. Manche Öfen brauchen vlt. auch mal 5 Minuten mehr oder weniger).
  8. Sobald der Gugel fertig ist, aus dem Ofen holen und 10 Minuten ruhen lassen. Den Gugel vorsichtig stürzen und auf einem Kuchengitter komplett abkühlen lassen. Tipp: Wenn er sich nicht lösen will geht vorsichtig mit einem Messer am Rand entlang.
  9. Für die Glasur die Ruby Chocolate Schokolade in eine Metallschüssel geben und über einem Wasserbad schmelzen. Unter gelegentlichem Rühren erhitzen, bis sie geschmolzen ist (alternativ geht es auch in der Mikrowelle in 30 Sekunden Intervallen). 2 Minuten abkühlen lassen und dann über den abgekühlten Kuchen geben und fertig ist euer – Schoko Gugelhupf mit Ruby Chocolate Glasur

 

 

Habt es fein ♥ 

Eure Lisa

 

P.S.: Wenn Ihr eins meiner Rezepte nachgebacken & fotografiert habt, dann verlinkt mich doch gerne auf Instagram (@wundertoertchen) , damit ich eure Werke bestaunen kann. Daaaanke!  🙂

 

 

Quelle: gefunden bei girlversusdough

*unbezahlte Werbung weil Namensnennung und Verlinkung

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?