schokoladenkuchen mit blaubeeren & schokomoussecreme

Heute hab ich wieder etwas für alle Schokoholicer unter euch – Schokoladenkuchen mit Schokomoussecreme & Blaubeeren ♥

Für uns ging es heute, mit lieben Freunden, für eine Woche nach Holland. Wir haben uns dort ein kleines Bungalow gemietet und ich freue mich schon wieder riesig auf den Urlaub.
Wir sind zwar noch nicht lange wieder aus Österreich zurück und es war auch wunderschön, aber eine Woche ist zum erholen einfach zu wenig. Mal schauen ob ich es in Holland schaffe mal komplett abzuschalten.

Wie gern ich auch diesen Schokotraum mitgenommen hätte. Die Bilder sind nur leider schon ein paar Wochen alt & der Kuchen längst verputzt. Vielleicht hat ja jemand von euch Lust am Wochenende auf ein einfaches, schnelles und sooo leckeres Schokotörtchen? Ich freue mich wie immer über euer Feedback!

Habt einen schönen Start ins Wochenende

 

 

 

 

schokoladenkuchen mit blaubeeren & schokomoussecreme

Für eine 18 cm Springform

ZUTATEN 

Für den Teig

  • 250ml aufgebrühter Kaffee oder Sprudelwasser
  • 200g Butter
  • 40g Backkakaopulver
  • 200g saure Sahne
  • 180g Zucker
  • 2 Eier
  • 270g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Natron

Für die Schokomousse

  • 20g ungesüßtes Kakaopulver
  • 40g Puderzucker
  • 1/4 TL Espressopulver
  • 1 Prise Salz
  • 200ml Sahne

Für die Dekoration

  • *Oreo
  • Blaubeeren
  • Schleierkraut
  • Schokodrops
  • Gepuffter Quinoa

 

ZUBEREITUNG

  1. Den Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Form einfetten und mit Backkakaopulver ausstreuen.
  2. Für den Teig Mehl, Natron und Salz in eine Schüssel geben und miteinander vermischen.
  3. Zucker, Butter, Backkakaopulver & Kaffee oder Sprudelwasser in einen mittelgroßen Topf geben.
    Auf mittlerer Stufe erwärmen, bis die Butter komplett geschmolzen ist. Topf vom Herd nehmen und sofort die saure Sahne einrühren, bis diese sich mit den übrigen Zutaten komplett verbunden hat.
  4. Eier hinzugeben und für 30 Sekunden unterrühren.
  5. Mehlmischung hinzugeben und unterrühren. Achtet darauf die Mischung nicht zu übermixen sonst wird der Kuchen trocken und nicht fluffig. Nur solange verrühren das sich gerade so alles miteinander verbunden hat und keine Klümpchen mehr zu sehen sind.
  6. Den Teig in die Form geben und im vorgeheiztem Ofen 40-50 Minuten backen.
  7. Nach der vorgegebenen Zeit die Stäbchenprobe machen. Es sollte kein Teig mehr dran kleben bleiben. (Denkt daran das jeder Ofen anders ist und Ihr zwischen drin mal nach dem Törcthen schaut. Manche Öfen brauchen vlt. auch mal 5 Minuten mehr oder weniger).
  8. Kurz in der Form auskühlen lassen, aus der Form lösen und anschließend auf einem Rost komplett abkühlen lassen
  9. Für die Schokomousse Kakaopulver, Puderzucker, Espressopulver und Salz miteinander vermischen. Sahne hinzugeben und auf niedriger Stufe für eine Minute mixen. Dann für ca. 2 Minuten auf hoher Stufe aufschlagen, bis ihr eine standfeste Creme habt.
  10. Den fertig ausgekühlten Kuchen begradigen, auf einen Teller o.ä. setzen und einen Tortenring drum herum legen. Schokomousse auf der Oberfläche verteilen und glatt streichen. Nun kommt das Törtchen für 15 Minuten in den Kühlschrank.
  11. Nach der Kühlzeit den Ring vorsichtig ein klein wenig lösen und mit einem glatten Messer innen am Rand lang fahren (so verhindert ihr das der Tortenring euch die Mousse quasi wegzieht!).
  12. Jetzt könnt ihr das Törtchen nach Lust und Laune verzieren und fertig ist euer Schokoladenkuchen mit Blaubeeren & Schokomoussecreme ♥

 

 

 

 

Habt es fein ♥ 

Eure Lisa

 

P.S.: Wenn Ihr eins meiner Rezepte nachgebacken & fotografiert habt, dann verlinkt mich doch gerne auf Instagram (@wundertoertchen) , damit ich eure Werke bestaunen kann. Daaaanke!  🙂

 

 

 

Quelle: made by me

 

 

 

Rezept nachgebacken?
Rezept nachgebacken?

Ihr habt eins meiner Rezepte nachgebacken und fotografiert? Dann verlinkt mich doch gerne auf Instagram (@wundertoertchen),
damit ich eure Werke bestaunen kann ♥

Hinterlasst auch gerne einen Kommentar, Ideen oder Wünsche.

Ich würde mich sehr über euer Feedback freuen ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?