vanille gugelhupf mit erdbeer glasur

Erdbeer Gugelhupf

 

Happy Mittwoch Ihr Lieben! Ich hab für euch heute einen simplen aber soo leckeren Vanille Gugelhupf mit Erdbeerglasur

Fluffigster Vanilleteig trifft auf fruchtig, frische Erdbeerglasur. Für mich ein absolutes must have Sommertörtchen. Vorallem wenn es einmal schnell gehen muss kommt dieses Törtchen wie gerufen. Einfach kann auch immer wieder genial sein. Ich freue mich wie immer auf euer Feedback!

Ich werde nacher noch eines meiner liebsten Erdbeer Törtchen für euch backen, damit es endlich mal auf den Blog kommt und dann gibt es noch Reste essen vom Lieblings Chinesen und ich denke mal wieder einen Film von Disney+ (:

Habt den schönsten Abend

 

Erdbeer Gugelhupf

 

Erdbeer Gugelhupf

vanille gugelhupf mit erdbeer glasur

Für eine 22cm Gugelhupfform

Tipps

  • Ihr erhaltet ca. 250 ml Erdbeerpüree aber ihr werdet nicht alles brauchen. Es hält sich 5 Tage im Kühlschrank & kann für 2 Monate eingefroren werden. Macht sich auch wunderbar in Torten, Frostings, Cremes und auch über Eis (:
  • Die Gugelhupfform immer nur zu 3/4 füllen. Je nachdem welche Form eure Gugelhupfform hat kann ein wenig Teig übrig bleiben.

 

ZUTATEN 

Für den Teig

  • 225g Mehl
  • 2 EL Speisestärke
  • 2 TL Backpulver
  • 150g Zucker
  • 350 ml Sahne (Raumtemperatur)
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 3 Eier (Raumtemperatur)

Für das Erdbeerpüree (ca. 250 ml, ihr werdet aber nicht alles benötigen)

  • 25g Zucker
  • 25g Wasser
  • ½ TL Vanilleextrakt
  • 125g Erdbeeren
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Zitronenzesten

Für die Erdbeer Glasur

  • 100g Puderzucker
  • Erdbeerpüree (Siehe Rezept oben)

Für die Dekoration

  • Erdbeeren
  • Schleierkraut

 

ZUBEREITUNG

  1. Den Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Gugelhupfform mit flüssiger Butter einpinseln und mit Mehl ausstreuen.
  3. Für den Teig Zucker, Sahne und Vanilleextrakt in eine Rührschüssel geben und steif schlagen. Eier hinzufügen und für ca. 1 Minute unterrühren.
  4. Mehl, Speisestärke und Backpulver in einer zweiten Schüssel vermischen, zu der Sahnemischung sieben und vorsichtig unterheben.
  5. Den Teig nun gleichmäßig in die vorbereitete Form füllen (Die Form nur zu 3/4 füllen! Je nach Form kann ein wenig Teig übrig bleiben.) und im vorgeheiztem Ofen für ca. 30-35 Minuten backen. Nach der vorgegebenen Zeit die Stäbchenprobe machen. Es sollte kein Teig mehr daran kleben bleiben. (Denkt daran das jeder Ofen anders ist und Ihr zwischen drin mal nach dem Kuchen schaut. Manche Öfen brauchen vlt. auch mal 5 Minuten mehr oder weniger). Sobald der Kuchen fertig ist, aus dem Ofen holen und 10 Minuten ruhen lassen. Dann den Gugel vorsichtig stürzen, die Form lösen und komplett abkühlen lassen.
  6. Für das Erdbeerpüree Zucker, Wasser und Vanilleextrakt zum Kochen bringen und einige Minuten abkühlen lassen. Erdbeeren, Zuckersirup, Zitronensaft und Zitronenschale in einen Mixer geben und 2 Minuten mixen bis alles glatt ist.
    In ein Glas mit Deckel gießen oder sofort in eurer Creme, im Kuchen oder auf einem Dessert verwenden.
  7. Für die Glasur Puderzucker in eine Schüssel geben. Einen Schluck Erdbeerpüree hinzugeben und verrühren. Wenn die Glasur noch nicht flüssig genug sein sollte einfach noch mehr Erdbeerpüree hinzugeben. Solange bis ihr eine schöne Glasur habt die nicht zu flüssig & auch nicht zu fest ist.
  8. Den komplett ausgekühlten Gugelhupf auf einen Teller o.ä. setzen und die Glasur darauf verteilen. Mit Erdbeeren & Schleierkraut dekorieren und fertig ist euer Vanille Gugelhupf mit Erdbeer Glasur ♥ 

 

Erdbeer Gugelhupf

 

Erdbeer Gugelhupf

 

Erdbeer Gugelhupf

 

 

 

Habt es fein ♥ 

Eure Lisa

 

P.S.: Wenn Ihr eins meiner Rezepte nachgebacken & fotografiert habt, dann verlinkt mich doch gerne auf Instagram (@wundertoertchen) , damit ich eure Werke bestaunen kann. Daaaanke!  🙂

 

 

Quelle: made by me

 

 

 

Folge:

2 Kommentare

  1. 17. Juni 2020 / 10:06

    Hallöchen,
    mensch der sieht ja mega lecker aus! Wirklich gelungen 🙂

    Liebe Grüße,
    Janine

    • wundertörtchen
      Autor
      18. Juni 2020 / 9:26

      Hallo liebe Janine 🙂

      Vielen vielen Dank! Freut mich sehr das er dir gefällt <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?