vegane schokoladen cupcakes mit schoko-avocadocreme

Vegane Schokoladen Cupcakes mit Blaubeeren

 

Heute gibt es für euch das erste Vegane Cupcake Rezept auf dem Blog – Vegane Schokoladen Cupcakes mit Schoko-Avocadocreme ♥

Ich sag es euch, die sind sooo gut! Statt Butter dient hier die Avocado als Geschmacksträger und ist zusammen mit der Schokolade einfach perfekt für Frostings geeignet. Darunter befindet sich ein weicher Schokoteig der durch das Sprudelwasser und den Apfelessig besonders fluffig wird. Ich bin gespannt was ihr zu dem Rezept sagt. Ich lieb es auf jeden Fall sehr. Und falls ihr es noch nicht wusstet, ja Oreos sind Vegan ^^

Da diese Woche anscheinend genauso anstrengend wird wie die letzte, werden wir uns jetzt noch bei einem Film entspannen, ein zwei Bierchen trinken und dann geht es ganz früh schlafen. Habt noch einen schönen Dienstag Abend ♥

 

Vegane Schokoladen Cupcakes mit Blaubeeren

 

Vegane Schokoladen Cupcakes mit Blaubeeren

 

vegane schokoladen cupcakes mit schoko-avocadocreme

Für 12 große oder 30 kleine Cupcakes

Tipps

  • Wenn ihr das Frosting genauso hoch aufspritzen möchtet wie ich, braucht ihr die doppelte Menge Creme. Normale Höhe des Frostings reicht geschmacklich aber völlig aus.
  • Wenn ihr keinen Kaffee benutzen möchtet, erhöht einfach den Anteil der Milch.

ZUTATEN

Für den Teig

  • 200g Mehl
  • 150g Zucker
  • 65g Backkakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 3/4 TL Salz
  • 1/2 TL Natron
  • 150g Mandelmilch (Raumtemperatur)
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 Schuss Sprudelwasser
  • 95g Sonnenblumenöl
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 60ml heißer Kaffee

Für die Schokoladen Avocado Creme

  • 4 geschälte Avocados
  • 55g Backkakaopulver
  • 130g Puderzucker (oder nach Geschmack, je nachdem wie süß ihr es mögt)
  • 2 TL Vanillaextrakt

Für die Dekoration

  • Blaubeeren
  • *Oreo
  • Schleierkraut

ZUBEREITUNG

  1. Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Cupcakeblech mit Förmchen füllen und zur Seite stellen.
  2. Für den Teig Mandelmilch und Apfelessig in eine Schüssel geben und vermischen. 10 Minuten stehen lassen, bis die Mischung ein klein wenig angedickt ist.
  3. In der Zwischenzeit Mehl, Zucker, Backkakaopulver, Salz und Natron in einer zweiten Schüssel miteinander vermischen. Sprudelwasser, Sonnenblumenöl und Vanilleextrakt zu der Milchmischung geben und verrühren. Die nassen Zutaten zu den trockenen geben und kurz unterrühren. Heißen Kaffee zum Schluss hinzufügen und unterrühren. Alles nur solange vermischen bis sich gerade so alles miteinander verbunden hat.
  4. Die Förmchen gleichmäßig mit dem Teig auffüllen (falls ihr denkt ihr habt zu wenig Teig in einem Förmchen, keine Sorge, der Teig geht sehr schön hoch) und im vorgeheizten Ofen für 20-22 Minuten backen. (Bei kleinen Cupcakes 10 Minuten).
    Nach der vorgegebenen Zeit die Stäbchenprobe machen. Es sollte kein Teig mehr dran kleben bleiben. (Denkt daran das jeder Ofen anders ist und Ihr zwischen drin mal nach den Cupcakes schaut. Manche Öfen brauchen vlt. auch mal 5 Minuten mehr oder weniger).
    Kurz in der Form auskühlen lassen. Anschließend auf einem Rost komplett abkühlen lassen.
  5. Für die Schokoladen Avocado Creme alle Zutaten in einen Foodprozessor geben und cremig mixen und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Creme in einen Spritzbeutel mit einer Sterntülle füllen und auf den Cupcakes verteilen. Mit *Oreo, Blaubeeren und Schleierkraut dekorieren und fertig sind Eure Veganen Schokoladen Cupcakes mit Schoko-Avocadocreme ♥ 

 

Vegane Schokoladen Cupcakes mit Blaubeeren

 

 

Habt es fein ♥ 

Eure Lisa

 

P.S.: Wenn Ihr eins meiner Rezepte nachgebacken & fotografiert habt, dann verlinkt mich doch gerne auf Instagram (@wundertoertchen), damit ich eure Werke bestaunen kann. Daaaanke!  🙂

 

 

Quelle: made by me

*Werbung weil Namensnennung und Verlinkung

 

 

 

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?