veganes bananenbrot mit schokodrops und nüssen

Veganes Bananenbrot

 

Heute hab ich für euch – Veganes Bananenbrot mit Schokdrops und Nüssen

Kalt, nass & windig. So sieht es leider heute bei uns aus. Für mich heißt das es sich auf der Couch gemütlich zu machen, Serien zu schauen, ein wenig zu arbeiten & sich den Tag mit herrlich saftigem und noch leicht warmen Bananenbrot zu versüßen. Die Zutaten für dieses leckere Bananenbrot befinden sich eigentlich immer in meiner Küche. Es ist gesünder und soo einfach zu machen. Ich habe es noch mit einem veganem Schokoaufstrich bestrichen.

Vielleicht habt ihr ja auch alle Zutaten da und habt Lust noch schnell was zu backen? Ich freue mich wie immer über euer Feedback und wünsche euch ein schönes Wochenende!

 

 

Veganes Bananenbrot

 

veganes bananenbrot mit schokodrops und nüssen

Für eine 20cm lange Kastenform

ZUTATEN 

Für den Teig

  • 2 reife Bananen
  • 120 ml Ahornsirup (Ihr könnt auch normalen Zucker, Rohrrohrzucker, Agavendicksaft oder andere Süßungsmittel verwenden)
  • 4 EL Kokosöl, Sonnenblumenöl oder vegane Butter
  • 4 EL pflanzliche Milch
  • 1 EL Apfelessig
  • 2 EL Walnüsse (kann durch jede beliebige Nusssorte ausgetauscht werden)
  • 2 EL Cashewnüsse (kann durch jede beliebige Nusssorte ausgetauscht werden)
  • 70g zarte Haferflocken (wenn ihr keine Haferflocken habt, könnt ihr diese auch durch Mehl ersetzen)
  • 85g Vollkornmehl
  • 85g Dinkelmehl
  • 1 ½ TL Backpulver
  • ½ TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 25g Schokodrops

Für das Topping

  • 1 Banane
  • Schokodrops
  • Ahornsirup (damit wird die Banane beträufelt)

 

ZUBEREITUNG

  1. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Springform mit Kokosöl oder Sonnenblumenöl einölen und zur Seite stellen.
  2. Für den Teig die beiden reifen Bananen in einer großen Schüssel mit einer Gabel zerdrücken. Ahornsirup, Kokosöl, Milch und Apfelessig dazugeben und verrühren.
  3. Walnüsse und Cashewnüsse zerkleinern und mit den Haferflocken, Mehl, Backpulver, Zimt und Salz in die feuchte Bananenmischung einrühren.
  4. Zum Schluss die Schokodrops unterheben.
  5. Den Teig in die Kastenform geben und glatt streichen.
  6. Schokodrops darauf verteilen. Banane halbieren, auf den Teig legen, leicht andrücken und mit etwas Ahornsirup beträufeln.
  7. Im vorgeheizten Backofen das Brot für 30 Minuten backen. Dann die Hitze auf 150°C reduzieren und weitere 20 Minuten backen. (Falls euch das Brot zu dunkel werden sollte, gegebenfalls mit Backpapier oder Alufolie abdecken).  Stäbchenprobe nicht vergessen. Es sollte kein Teig mehr dran kleben bleiben. (Denkt daran das jeder Ofen anders ist und Ihr zwischen drin mal nach dem Brot schaut. Manche Öfen brauchen vlt. auch mal 5 Minuten mehr oder weniger). Sobald das Brot fertig ist, aus dem Ofen holen, 30 Minuten ruhen lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen.
  8. Nach dem abkühlen kann man es nach Belieben mit noch mehr Schokodrops garnieren und fertig ist euer Veganes Bananenbrot mit Schokodrops und Nüssen
  9. Das Brot hält sich verpackt und im Kühlschrank aufbewahrt ca. 3-4 Tage oder eingefroren 4-6 Wochen lang.

 

Veganes Bananenbrot

 

 

Habt es fein ♥ 

Eure Lisa

 

P.S.: Wenn Ihr eins meiner Rezepte nachgebacken & fotografiert habt, dann verlinkt mich doch gerne auf Instagram (@wundertoertchen), damit ich eure Werke bestaunen kann. Daaaanke!  🙂

 

 

Quelle: Rezept inspiriert von *Bianca Zapatka

 

 

 

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?