Weihnachtliche Schoko Cakepops mit Cranberries

Nicht nur noch Cake Pops sondern auch Männchen am Stiel. Einfach goldig oder?

Für Euch gibt es Heute – Weihnachtliche Schoko Cakepops mit Cranberries

Schnell zu machen, seeeeehr lecker und ein für mich kleines winterliches Highlight. Vor allem wenn man die Männchen Form wählt. Ob kleine Lebkuchen -oder Schokomännchen, sie bringen mein Herz zum schmelzen. So hübsch das ich sie eigentlich nicht essen möchte. Deswegen gab es auch eine leckere aber nicht so niedliche normale Cakepop Version. Was gefällt Euch besser?

Cakepops werden ja aus zerkrümeltem Kuchenteig gemacht. Hierfür kann man natürlich extra einen klein machen oder auch einfach Kuchenreste verwenden die man übrig hat. Falls Ihr meinen letzten Beitrag nicht mitbekommen habt, habe ich ihn Euch hier noch einmal verlinkt. Es gab nämlich Weihnachtliche Schoko Törtchen mit Cranberries. Daraus enstand dann nämlich das Cakepop Rezept, weil ich eben noch Kuchenreste sowie ein halbes Glas Cranberriemarmelade übrig hatte und nicht gerne etwas wegschmeiße.
Außerdem machen sich diese kleinen hübschen Dinger auch wunderbar als kleines Geschenk.

Also wenn Ihr Lust habt probiert doch gleich beide Rezepte aus ♥

Weihnachtliche Schoko Cakepops mit Cranberries

Bei mir: ca. 20-25 Cakepops (hier gibt es ein vorheriges Rezept wo Kuchenreste übrig bleiben, die Ihr wunderbar für die Cakepops verwenden könnt)

ZUTATEN 

Für den Biskuit

  • 6 Eier
  • 240g Zucker
  • 2 EL Wasser
  • 240g Mehl
  • 80g Speisestärke
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 100g Kakaopulver
  • ½ TL Zimt
  • ½ Glas Cranberriemarmelade

Für die Dekoration

  • 400g Zartbitter Kuvertüre
  • Zuckerstangen (zerkleinert)
  • Zuckerperlen
  • Lolliestiele

ZUBEREITUNG

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Ein tiefes Backblech oder große Backform mit Backpapier auslegen.
  3. Für den Biskuit Mehl, Kakao, Zimt und Speisestärke in eine Schüssel sieben.
  4. Eier und Zucker auf niedriger Stufe mit dem Schneebsen Aufsatz für 1 Minute aufschlagen.
  5. Erhöt die Geschwindigkeit auf mittel und schlagt die Masse weitere 5 Minuten auf. Die Seiten und den Boden mit einem Teigschaber abkratzen und den Teig für weitere 5-7 Minuten auf mittlerer Stufe aufschlagen. Der Teig sollte am Ende sehr dick sein und von dem Schneebesen wie ein Band zurücl laufen und langsam im Teig versinken.
  6. Wasser und Vanilleextrakt hinzugeben und für 1 Minute auf niedriger Stufe verrühren.
  7. Nun die Hälfte der Mehlmischung dazugeben und vorsichtig unterheben ohne die Luft aus dem Teig zu nehmen. Mit der zweiten Häflte der Mehlmischung ebenfalls so verfahren.
  8. Den Teig auf das Blech geben und für 25-30 Minuten im vorgeheiztem Ofen backen. (Denkt daran das jeder Ofen anders ist und Ihr zwischen drin mal nach dem Boden schaut. Manche Öfen brauchen vlt. auch mal 5 Minuten mehr oder weniger). Nach der vorgegebenen Zeit die Stäbchenprobe machen. Es sollte kein Teig mehr dran kleben bleiben und er sollte goldbraun und schön hochgegangen sein. Kurz in der Form auskühlen lassen und dann das Blech umdrehen und auf ein Rost kippen. Das Backpapier vorsichtig abziehen und auf einem Rost komplett abkühlen lassen.
  9. Mit einem scharfen Messer (am besten funktioniert es mit einem Brotmesser) die Decke des Biskuits abtrennen, sodass Ihr am Ende den weichen Teig als Deckel habt.
  10. Nun zerkrümelt Ihr den Kuchen in eine große Schüssel und gebt die Cranberriemarmelade dazu. Ihr solltet am Ende eine klebrige Masse haben die fest zusammenklebt und sich gut formen lässt. (Ein halbes Glas sollte reichen, falls nicht gebt einfach noch etwas geschmolzene Kuvertüre hinzu.

Cakepops formen

  1. Formt mit den Händen aus Eurer Kuchenteig Masse kleine Kugeln (ca. 3,5cm) und stellt diese für etwa 20 Minuten in den Tiefkühler.
  2. Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen und kurz abkühlen lassen. Lollistiele 1 cm tief in die Kuvertüre tauchen,in die Kuchenbällchen stecken und wieder für 15 Minuten im Tiefkühlfach kaltstellen.
  3. Kuchenbällchen nacheinander in die Kuvertüre tunken und drehend abtropfen lassen. Klopft sie auch leicht gegen den Schüsselrand, damit wirklich alle überflüssige Schokolade abtropfen kann. (Nehmt Euch einen Löffel zur Hilfe um die Schokolade über die Cakepops zu ziehen).
  4. Die Cakepops direkt verzieren und aufrecht in ein Styroporblock stellen und trocknen lassen. (Wer keinen Styroporblock zu Hause hat, kann optional auch ein Gefäß mit Reis oder ähnlichem füllen und die Cakepops zum trocknen reinstellen. Wer das Männchem machen will oder auch andere Formen, nimmt sich einfach Keksausstecher zur Hand. Und fertig sind Eure Weihnachtlichen Schoko Cakepops mit Cranberries ♥

Quelle: made by me

Habt es fein ♥ 

Lisa

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?