Brownie Gugel mit ganz viel Schokolade

Bei so einem ugemütlichem Wetter gibt es für Euch heute eine Portion Glückshormone – Brownie Gugel mit ganz viel Schokolade ♥

Also mittlerweile glaube ich ja das mein Blog irgendwann hauptsächlich nur noch aus Schokolade und Erdbeeren bestehen wird. Aber könnt Ihr es mir verdenken? Wer liebt denn unseren Hauptseelenschmeichler namens Schokolade nicht? Oder die hübschen und leckeren Erdbeeren? Ich kenne ehrlich gesagt glaube ich keinen.

Zudem ist dieser kleine Schokogugel auch noch ein echtes Fototalent. Hier ging es mir wie bei meinem heißgeliebten Erdbeerboden – ich konnte gar nicht mehr aufhören Fotos zu machen. Besonders meine 3-er Kombination hat es mir angetan. Hier kann man aber auch so schön erkennen wie saftig und schokoladig dieser kleine Brownie Gugel ist. Und das schönste ist – er geht schnell und einfach und hellt Eure Stimmung defentiv wieder auf

Brownie Gugel mit ganz viel Schokolade

Bei mir: eine normale Gugelhupfform ca. 23cm

ZUTATEN 

Für den Teig

  • 5 Eier
  • 100g Walnüsse
  • 200g Zartbitterschokolade
  • 225g Puderzucker
  • 100g Speisestärke
  • 150g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 50g Backkakaopulver
  • 300ml Sonnenblumenöl
  • 150ml Milch
  • 200g gute dunkel Schokolade mind. 70%

ZUBEREITUNG

  1. Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Gugelhupfform mit Butter einstreichen und mit Mehl ausstreuen.
  3. Für den Teig Walnüsse und Schokolade klein hacken.
  4. Den Puderzucker sieben und mit Mehl, Backpulver, Backkakao und Speisestärke vermischen.
  5. Milch und Öl hinzufügen und alles miteinander ca. 1 Minute verrühren.
  6. Die Eier nach und nach hinzugeben und gut verrühren bis Ihr eine homogene Masse habt.
  7. Die gehackten Walnüsse und die gehackte Schokolade unterheben.
  8. Den Teig in die Form geben und für ca. 60 Minuten im vorgeheiztem Ofen backen. (Denkt daran das jeder Ofen anders ist und Ihr zwischen drin mal nach dem Teig schaut. Manche Öfen brauchen vlt. auch mal 5 Minuten mehr oder weniger). Nach der vorgegebenen Zeit die Stäbchenprobe machen. Es sollte kein Teig mehr dran kleben beiben. Anschließend kurz in der Form auskühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen. Auf einem Rost komplett abkühlen lassen.
  9. Zum Schluss die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und über den Gugelhupf verteilen.

Quelle: made by me

Habt es fein ♥ 

Lisa

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?