Cheesecake Zitronenrolle

Heute gibt es für Euch meinen ersten gerollten Kuchen – Cheesecake Zitronenrolle. Schon beim backen habe ich mich gewundert wieso ich noch nie so eine Rolle probiert habe, denn Zitronenrolle war als Kind mein absoluter Lieblingskuchen & auch heute könnte ich diese gerollte Köstlichkeit komplett alleine verspeisen . Ein absolutes Sommerträumchen sag ich Euch! Luftig, leichter Biskuit mit einer himmlischen zitronigen Cheesecakemasse & als kleines iTüpfelchen findet ihr in dieser Rolle als – Grundierung sozusagen – fruchtig, saures Lemon Curd. Das tolle an dem Lemon Curd ist, es ist ganz ohne Ei und auch ohne Kochen & schmeckt einfach nur fantastisch! Da hat sich die liebe Jeanny von Zucker, Zimt und Liebe* was tolles einfallen lassen. Huscht mal zu ihr rüber und schaut euch Ihre Köstlichkeiten an.

Heute gibt es nur einen kurzen Text, da in der Küche noch gefühlte 100 Cupcakes darauf warten verziert zu werden. Wir sind heute Abend nähmlich noch auf einen Geburstag eingeladen und das Geburtstagskind bekommt White Chocolate Strawberry Cupcakes, yummy! Auf das Rezept müsst Ihr leider aber noch ein bisschen warten, da ich da noch nicht zu einerhunderprozent zufrieden mit bin. Deswegen wird daran noch etwas gefeilt.

Ich wünsche Euch das schönste Wochenende ♥


Cheesecake Zitronenrolle

Für eine Rolle a Backblech Größe

ZUTATEN 

Für das Lemon Curd (ohne kochen & ohne Ei) so in ! – Ergibt 200 ml

  • 50g Butter
  • gerieben Schale einer Zitrone (falls ihr keine Reibe habt, es gibt auch fertigen Zitronenabrieb* zu kaufen)
  • 2-3 Zitronen (Menge ist leider etwas abhängig von der Größe der Zitronen, insgesamt braucht ihr 75ml Zitronensaft)
  • 90g Diamant Gelierzauber*
  • 50g Schlagsahne
  • ½ Pck. Vanillezucker

Für den Teig

  • 5 Eier (Raumtemperatur)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • 125g Zucker
  • 100g Weizenmehl
  • 25g Speisestärke

Für die Füllung

  • 250ml Schlagsahne, kalt
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 200g Frischkäse Doppelrahmstufe (Raumtemperatur)
  • 60g Zucker
  • geriebene Schale einer Zitrone
  • 1 Pack. Gelatinefix (mit zwei Beuteln a 15 g)

ZUBEREITUNG

  1. Beginnen wir mit dem Lemon Curd: Die Butter in einem kleinen Topf bei geringer Hitze schmelzen und wieder abkühlen lassen.
  2. Die Schale von einer Zitrone abreiben oder ein halbes Pck. fertigen Zitronenabrieb verwenden.
  3. Zitronen auspressen. Es werden 75ml Zitronensaft benötigt.
  4. Zitronensaft und Diamant Gelierzauber in ein hohes Gefäß füllen. Mithilfe eines Stabmixers ca. 1 Minute lang durchpürieren.
  5. Sahne, Vanillezucker und Zitronenabrieb dazugeben und einmal durchmixen, dann die flüssige abgekühlte Butter dazu geben und ebenfalls untermixen bis Ihr eine homogene Masse habt. Ihr werdet nur ein Teil des Lemon Curds für den Kuchen brauchen.
  6. Lemon Curd in ein Glas abfüllen und sofort verzehren oder im Kühlschrank lagern. Durch Sahne und Butter ist er leider nicht so lange haltbar wie viele andere Marmeladen (ca. 1-2 Wochen)
  7. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  8. Für den Biskuitteig, die Eier trennen. Eiweiß steif schlagen und während des aufschlagens Zitronensaft und Salz hinzugeben.
  9. In einer zweiten Rührschüssel Eigelbe mit Zucker hell & cremig aufschlagen. Mehl und Stärke vermischen, über die Eigelbmischung sieben und alles gut miteinander verrühren.
  10. Nun die erste Hälfte des Eiweiß hinzugeben und vorsichtig unterheben. Mit der zweiten Häflte des Eiweiß ebenfalls so verfahren.
  11. Den Teig schön gleichmäßig auf das Backblech streichen. Nur nicht zu viel hin- und herstreichen, da die Luftigkeit des Eiweiß uns ja erhalten bleiben soll.
  12. Den Biskuit ca. 10 Minuten lang backen. Dann sofort auf ein feuchtes Küchentuch stürzen. Das Backpapier an der Oberseite abziehen (funktioniert am besten, wenn man es kurz mit etwas Wasser bestreicht), Ränder die zu dunkel oder kross geworden sind mithilfe eines scharfen Messers abschneiden und den Kuchen wie eine Roulade von der langen Seite her eng im Küchentuch aufrollen. So lasst ihr den Biskuitboden nun ca. 20 Minuten lang abkühlen.
  13. Für die Füllung zunächst die kalte Sahne steif schlagen. Während des schlagens ein Pck. Sahnesteif und einen GelatineFix Beutel einrühren. In einer zweiten Schüssel den Frischkäse mit der Zitronenschale verrühren. Einen Beutel GelantineFix dazu geben und eine Minute lang weiterrühren. Dann den Zucker einrühren. Zum Schluss die Sahne unter die Frischkäsemasse heben. Die leicht abgekühlte Biskuitrolle vorsichtig aufrollen & mit einer ca. 1mm dünnen Schicht Lemon Curd bestreichen. 3/4 der Creme darauf Streichen und die Rolle nun langsam zusammen rollen (dieses mal natürlich ohne Geschirrtuch). Mit der Naht nach unten auf ein Tablett oder ähnliches setzten und die restliche Creme oben auf verteilen.
  14. Zum Schluss nun noch nach Lust und Laune verzieren. Bei mir gab es Zitronenscheiben und Erdbeeren & fertig ist Eure Cheesecake Zitronenrolle

 

 

Quelle: Zuckerzimtundliebe*

Habt es fein ♥ 

Lisa

 

 

unbezahlte Werbung weil Namensnennung und Verlinkung*

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?