grapefruit törtchen mit frischen himbeeren

Dieser Beitrag enthält Werbung.

 

 

 

Happy Samstag Ihr Lieben

Wir haben heute absolutes Sommerwetter da draußen und deswegen gibt es für euch heute nochmal ein Sommertörtchen – Grapefruit Törtchen mit frischen Himbeeren

Ich liebe ja Zitrusfrüchte sehr & dieses Grapefruit Törtchen mit Himbeeren löst in meinem Mund ein kleines Feuerwerk aus. Lieb die Kombi sehr.

 

*Zenker Backformen haben letzte Woche die 10.000 Abonnenten auf Instagram erreicht und ich durfte zur Feier des Tages ein Törtchen für *Zenker zaubern.
Zusammen mit *Superstreusel habe ich einen Topper aus weißer Schokolade kreiert und ich finde er passt perfekt zum restlichen Törtchen.

Ich freue mich wie immer über Euer Feedback. Habt den schönsten Samstag!

 

 

 

 

 

 

grapefruit törtchen mit frischen himbeeren

Für ein 17cm Törtchen Ø (Durchmesser). Ich habe *diese Formen von Zenker verwendet und 5 Böden gebacken.

Tipps

  • Ihr könnt den Teig natürlich auch in 2 ganz normalen, 18cm Springformen, backen. Diese dann einfach jeweils horizontal halbieren. So bekommt ihr entweder 6 dünne oder 4 dickere Böden raus. Die Höhe des Törtchens kann am Ende variieren, da ich durch die Zenkerformen keine Böden begradigen muss und somit keinen Teigverlust habe.
  • Ich nehme immer einen Tortenring zur Hilfe, damit die Creme durch das Gewicht nicht weggedrückt wird.

ZUTATEN 

Für den Teig

  • 345g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • ½ TL Natron
  • ½ TL Salz
  • 165g Zucker
  • 3 Eier (Raumtemperatur)
  • 100g Sonnenblumenöl
  • 360g Buttermilch (Raumtemperatur)
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 150ml Grapefruitsaft (ca. 2 Grapefruits)
  • Schale von einer großen Grapefruit
  • Grapefruitsaft zum tränken der Böden
  • Himbeermarmelade zum bestreichen der Böden

Für die Himbeer-Buttercreme

  • 750g Butter
  • 400g Puderzucker
  • 1 EL Himbeermarmelade
  • 100g Himbeeren (zum füllen des Törtchens)

Für den rosa Drip

Für die Dekoration

  • Streusel von *Superstreusel
  • Buttercreme
  • Zahlen aus weißer Schokolade und Streuseln

 

ZUBEREITUNG

  1. Backofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Formen (17cm) einfetten, mit Mehl ausstreuen und zur Seite stellen.
  2. Für den Teig Mehl, Backpulver, Natron und Salz vermischen und zur Seite stellen. In einer zweiten Schüssel den Zucker mit der geriebenen Grapefruitschale mischen und 10 Minuten stehen lassen. In einer dritten Schüssel Eier, Sonnenblumenöl, Buttermilch und Vanilleextrakt hell und schaumig aufschlagen. Die Mehlmischung und die Zuckermischung zu den nassen Zutaten geben und auf mittlerer Stufe miteinander verrühren bis ihr einen glatten Teig habt. Grapefruitsaft unterrühren.
  3. Teig gleichmäßig in die Formen verteilen (bei normalen Springformen höchstens 3/4 voll und die Zenker ruhig ein bisschen mehr als 3/4. Da diese nur kurz drin sind bilden sie ja keine hohe Kuppel) und im vorgeheizten Backofen etwa 10-15 Minuten backen (bei normalen Springformen verlängert sich die Zeit). Stäbchenprobe nicht vergessen. Es sollte kein Teig mehr dran kleben bleiben. (Denkt daran das jeder Ofen anders ist und Ihr zwischen drin mal nach dem Kuchen schaut. Manche Öfen brauchen vlt. auch mal 5 Minuten mehr oder weniger).
  4. Sobald die Böden fertig sind, aus dem Ofen holen und 5 Minuten ruhen lassen. Vorsichtig aus den Formen lösen und auf einem Kuchengitter komplett abkühlen lassen.
  5. Für die Buttercreme die Butter 10 Minuten hell und cremig aufschlagen. Puderzucker dazu sieben und weitere 5 Minuten aufschlagen (So wird sie richtig schön hell und verliert den Gelbstich). Himbeermarmelade unterrühren. Wenn die Creme zu weich ist einfach in den Kühlschrank stellen bis sie die gewünschte Festigkeit hat.
  6. Für den Drip den Super Drip nach Packungsanleitung zubereiten.
  7. Wenn die Kuchenböden abgekühlt den ersten Boden auf eine Etagere oder was ihr mögt setzten (eventuell Tortenring zur Hilfe nehmen und die Böden, wenn ihr mit normalen Springformen gebacken habt, ggf. begradigen und horizontal durchschneiden) und einen Kreis mit der Buttercreme ziehen. Die Mitte großzügig mit Marmelade füllen und mit Buttercreme auffüllen (Siehe Fotos oben). So setzt ihr auch die anderen Böden oben auf. (Ich habe zwei Schichten mit Marmelade und zwei Schichten mit frischen Himbeeren gefüllt). Zum Schluss den Deckel aufsetzen, leicht andrücken und für eine Stunde kühl stellen. Danach das Törtchen rundum mit einer dünnen Schicht Buttercreme einstreichen (das nennt sich die Krümelschicht). Das Törtchen wieder für eine Stunde kühl stellen. Nach der Kühlung komplett fertig einstreichen und für eine halbe Stunde kühl stellen.
  8. Mit dem Super Drip das Törtchen nun vorsichtig drippen und trocknen lassen (Das Törtchen sollte komplett durchgekühlt sein bevor ihr mit dem drippen startet). Mit einer Sterntülle die restliche Buttercreme oben als Tupfen aufpritzen, mit den Sprinkles unten verzieren und fertig ist euer Grapefruit Törtchen mit frischen Himbeeren

 

 

 

 

Habt es fein ♥ 

Eure Lisa

 

Ihr habt eins meiner Rezepte nachgebacken und fotografiert? Dann verlinkt mich doch gerne auf Instagram (@wundertoertchen) , damit ich eure Werke bestaunen kann. Danke!  🙂

 

 

 

 

Quelle: made by me

*Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit *Zenker & *Superstreusel

 

 

 

Rezept nachgebacken?
Rezept nachgebacken?

Ihr habt eins meiner Rezepte nachgebacken und fotografiert? Dann verlinkt mich doch gerne auf Instagram (@wundertoertchen),
damit ich eure Werke bestaunen kann ♥

Hinterlasst auch gerne einen Kommentar, Ideen oder Wünsche.

Ich würde mich sehr über euer Feedback freuen ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?