super fluffiger zitronengugelhupf

Zitronengugelhupf

 

Einfacher Zitronengugelhupf

 

Zitronengugelhupf Anschnitt

 

Happy Friday Ihr Lieben! Für euch gibt es heute ein ganz einfaches aber so umwerfendes Törtchen. Und zwar einen Super fluffigen Zitronengugelhupf

Und ich meine hier wirklich super, super, super fluffig. Das Schätzchen ist glaube ich das fluffigste was ich je gebacken habe und so lecker & saftig das ich es doch fast ganz alleine verputzt hätte. Zum Glück backe ich zu Hause ja immer kleinere Kuchen weshalb das dann nicht ganz so tragisch gewesen wäre.

Für alle die Zitronenkuchen mögen ist dieser Gugel ein absolutes Must Have diesen Sommer. Der Zitronenguss highlightet das schlichte Törtchen nicht nur optisch sondern auch geschmacklich und gerade bei diesem heißen Wetter ist er einfach perfekt. Ihr müsst dafür zwar den Ofen anschmeißen aber die Zubereitung ist gefühlt in 5 Minuten erledigt und mich erfrischt Zitronekuchen ja auch immer ein bisschen. Dabei fügt er sich auch noch perfekt in das schöne Wetter ein. Ich bin gespannt was ihr sagt und freue mich wie immer über euer Feedback!

Habt das schönste Wochenende ♥

 

Zitronengugelhupf

 

super fluffiger zitronengugelhupf

Für eine 23cm Gugelhupfform

Tipps

  • Die Gugelhupfform immer nur zu 3/4 füllen. Je nachdem welche Form eure Gugelhupfform hat kann ein wenig Teig übrig bleiben.

 

ZUTATEN 

Für den Teig

  • 80g Zitronensaft
  • 2 EL Zitronenschale
  • 250g Zucker
  • 95g Sonnenblumenöl
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 3 Eier
  • 240g Buttermilch
  • 390g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • ½ TL Natron

Für die Zitronen Glasur

  • 100g Puderzucker
  • Zitronensaft

Für die Dekoration

  • Schleierkraut

 

ZUBEREITUNG

  1. Den Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Gugelhupfform mit flüssiger Butter einpinseln und mit Mehl ausstreuen.
  3. Für den Teig Zitronenschale, Zitronensaft, Zucker, Sonnenblumenöl und Vanilleextrakt vermischen. Eier hinzufügen und für ca. 1 Minuten hell und schaumig aufschlagen. Die Buttermilch hinzufügen und einmal kurz gut durchrühren.
  4. Mehl, Backpulver und Natron in einer zweiten Schüssel miteinander vermischen und dann zu den feuchten Zutaten geben und unterrühren.
  5. Den Teig nun gleichmäßig in die vorbereitete Form füllen (Die Form nur zu 3/4 füllen! Je nach Form kann ein wenig Teig übrig bleiben.) und im vorgeheiztem Ofen für ca. 45 Minuten backen. Nach der vorgegebenen Zeit die Stäbchenprobe machen. Es sollte kein Teig mehr daran kleben bleiben. (Denkt daran das jeder Ofen anders ist und Ihr zwischen drin mal nach dem Kuchen schaut. Manche Öfen brauchen vlt. auch mal 5 Minuten mehr oder weniger). Sobald der Kuchen fertig ist, aus dem Ofen holen und 10 Minuten ruhen lassen. Dann den Gugel vorsichtig stürzen, die Form lösen und komplett abkühlen lassen.
  6. Für die Glasur Puderzucker in eine Schüssel geben. Einen Schluck Zitronensaft hinzugeben und verrühren. Wenn die Glasur noch nicht flüssig genug sein sollte einfach noch mehr Zitronensaft hinzugeben. Solange bis ihr eine schöne Glasur habt die nicht zu flüssig & auch nicht zu fest ist.
  7. Den komplett ausgekühlten Gugelhupf auf einen Teller o.ä. setzen und die Glasur darauf verteilen und fertig ist euer Super fluffiger Zitronengugelhupf ♥ 

 

Zitronengugelhupf

 

Fluffiger Zitronengugelhupf

 

Fluffigster Zitronengugelhupf

 

Zitronengugelhupf Anschnitt

 

 

 

Habt es fein ♥ 

Eure Lisa

 

P.S.: Wenn Ihr eins meiner Rezepte nachgebacken & fotografiert habt, dann verlinkt mich doch gerne auf Instagram (@wundertoertchen) , damit ich eure Werke bestaunen kann. Daaaanke!  🙂

 

 

Quelle: made by me

 

 

 

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?