Veganer Brownie Cookie Dough

Heute für euch ein absoluter Schokoholic Traum – Veganer Brownie Cookie Dough

Finger weg vom Teig, das gibt doch Bauchschmerzen! Diesen Satz habe ich als kleines Kind in der Weihnachtszeit jedes mal beim Plätzchen backen zu hören bekommen. Ich gestehe, das ich glaube ich gefühlt 10 mal soviel rohen Teig genascht habe wie fertige Plätzchen und auch heute noch kann ich davon nicht genug kriegen. Zum Glück habe ich davon aber nie Bauchweh bekommen und konnte somit immer fröhlich weiter naschen – natürlich nur wenn keiner hingeschaut hat.

Aber es gibt ja jetzt die perfekte Lösung – gesünderer Brownie Cookie Dough. Soo schokoladig, lecker und das ganz ohne schlechtes Gewissen. Und dabei ist das ganze auch noch in 5 Minuten zusammengerührt. Perfektes Winter Wetter Soulfood!

Veganer Brownie Cookie Dough

 

ZUTATEN 

Für den Teig

  • 30g Backkakaopulver
  • 90g normales Mehl oder 50g Kokosmehl
  • 30-50g Puderzucker (je nachdem wie süß ihr es möchtet)
  • 70g Kokosöl, geschmolzen
  • 2 EL Ahornsirup
  • 4 EL Mandelmilch
  • 80g Chocolate Chips

ZUBEREITUNG

  1. Für den Teig in einer Schüssel Backkakaopulver, Mehl und Puderzucker vermischen. Kokosöl, Ahornsirup und Mandelmilch hinzugeben und alles gut miteinander verrühren.
  2. Den Teig für ca. 10-15 Minuten in den Kühlschrank stellen, bis er fester ist. Je länger ihr ihn dort aufbewahrt, desto fester wird er.
  3. Teig erneut durchrühren, Chocolate Chips unterheben und fertig ist euer Veganer Brownie Cookie Dough

 

Habt es fein ♥ 

Eure Lisa

 

P.S.: Wenn Ihr eins meiner Rezepte nachgebacken & fotografiert habt, dann verlinkt mich doch gerne auf Instagram (@wundertoertchen) , damit ich eure Werke bestaunen kann. Daaaanke!  🙂

 

 

 

Quelle: made by me

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?